Kroatische Verhältnisse

An dieser Stelle möchten wir unseren Besuchern einen Einblick in die
Verhältnisse geben, wie sie derzeit in kroatischen Hunde - Auffangstationen
herrschen..........

 
 

 

 
 

  Wichtiger Hinweis:
Die dort rein ehrenamtlich arbeitenden Personen können an den Verhältnissen nichts ändern, auch wenn sie dies gerne wollten, denn von den örtlichen Behörden gibt es keinerlei Unterstützung, geschweige denn dringend notwendige Genehmigungen etc.
So bleiben den Helfern vor Ort die Hände gebunden, so dass sie gezwungen sind, unter widrigsten Umständen, den Tieren das Leben so angenehm wie irgend möglich zu machen.

 

 

   

 

 

 

                    

Die einzige Wasserversorgung im Tierasyl - 4000 Liter pro Monat für ca. 300 Hunde
                     
  

 

 
 
 

... der Container hat eine Größe von ca. 7 m3 .... er enthält alle Arten von Abfall,
auch Unmengen von Kot und wird dann geleert, wenn er (über)voll ist.
Die Geruchsbelästigung für die dort ehrenamtlich tätigen Personen ist enorm ...
 
 


... selbst ausrangierte Wohnwagen dienen als Unterkunft für die Tiere,
da Hundehütten nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind ...
 
 
 
 
 
Copyright © by  www.hundehilfe-kroatien.de